Question of language…

… is decided. Apparently setting up a multilingual homepage with WordPress is not as straightforward as I would have liked it to be (i.e. it would be a pain in the butt).

Since for now I still want to continue using WordPress to run the site, writing in English is the only way to keep the site accessible for my international friends (as well as the German ones).

Billboard in the southern outskirts of Yukuhashi.
Billboard on the southern outskirts of Yukuhashi.

 

Ready for take off…?/Under construction

Das letzte Foto, das ich im Dezember in Japan geschossen habe.
Das letzte Foto, das ich im Dezember in Japan geschossen habe.

 

Jetzt ist es also doch passiert. Obwohl ich im Moment beschäftigt genug bin, habe ich eine Domain gemietet und möchte versuchen eine eigene Website aufzubauen. Fürs Erste werde ich hier nur herumspielen und an den Knöpfen drehen, bis alles “passt”. Eventuell bedeutet das später auch noch einen Wechsel des Content Management Systems, falls sich herausstellen sollte, dass WordPress der Aufgabe (im Wesentlichen statische Bildergalerien abgeschlossener Projekte und gelegentlich einen aktuellen Post) nicht gewachsen ist. Erwartet also noch radikale Veränderungen hier.

Neben dem Zeigen meiner eigenen Fotografien und der Vorstellung von Teilen meiner Forschung zur Chinesischen Fotografie ist ein weiteres Ziel dieser Homepage, für meine Bekannten erreichbar zu sein, ohne auf Facebook oder ähnliche Datenkraken angewiesen zu sein. Mit dem Start dieser Seite werde ich meinen Account bei Facebook in einigen Tagen löschen.

And about the language? Ah, even that has not been decided yet.